Supercharged und frisch ins Sommersemester 2021: Personalisiertes und kollaboratives Lernen im Professionalisierungsmodul PB-380 ‚Hybrider Unterricht‘

Es gab diesmal neben einem kompletten Redesign zur Verbesserung unserer Lerninhalte ebenfalls zahlreiche technologische Updates. Unsere synchrone Team- und Kommunikationsplattform PRONTO hat sich zu einer ausgereiften high-end Videoumgebung gemausert (inklusive Dark Mode). Mit MURAL brauchen wir nicht mehr auf separate Apps wie Pinnwände oder Trello-Boards zugreifen. Kollaboratives Arbeiten findet nun auf einer großzügigen Benutzeroberfläche mit enormen Gestaltungs- und Interaktionsmöglichkeiten statt. Benutzerfreundlichkeit, flüssiges Arbeiten sowie die Unterstützung von Teamarbeit stehen im Mittelpunkt unserer Designphilosophie. Entwickelt wird das PB-380 im Projekt OLE+ der Universität Oldenburg..

Unser Teaching Team hat für das SoSe 2021 eine Reihe pädagogischer und inhaltlicher Neuheiten implementiert.

  • Informelle und entspannte Kommunikation wird durch virtuelle Cafés und Zusammenkünfte unterstützt
  • Feedback, Wünsche und Verbesserungsvorschläge von Studierenden haben ihr eigenes Zentrum
  • Teambuilding Aktivitäten sind ein essentieller Bestandteil unseres Programms
  • Digital Scouts unterstützen ihre Peers bei technischen Fragen und Problemen
  • Co-Teaching im Team bringt frischen Wind in das Seminar
  • Das ePortfolio enthält neben Pflicht- nun auch Wahlbereiche und ist damit flexibler und offener
  • Unsere internationale Ausrichtung, etwa durch die Einbeziehung des Digital Framework for the Competence of Educators (EU-Kommission) und des ABC Workshops (University College of London) bleibt Kern unserer weltoffenen DNA
  • Themen globaler Nachhaltigkeit integrieren zeitgemäße Themen in unserer Gestaltungsprojekte
  • Eine freie, unverplante Woche steht für Wunschinhalte zur Verfügung
  • Ein zweiwöchiges Onboarding fördert sichere Navigation und selbstbewusstes Agieren in unserem Lernökosystem, größere digitale Kompetenz, angenehme soziale Kontakte sowie die Einbindung in eine unterstützende Lerngemeinschaft

Studierende des Moduls PB380 erwerben nach dem Rahmenmodell der EU-Kommission, DigCompEdu, die Kompetenzstufe B1 (Insiderinnen und Insider). Dieses Programm wird gefördert unter OLE+2 (BMBF/ Universität Oldenburg).

Medienfaktur Blog

ePortfolios in WiSe 20/21: ePortfolios als Narrativ sozialer Gestaltung

Die Entscheidung, ePortfolios nicht nur als zu vergessende Präsentationssammlungen zu produzieren, die sehr schnell in den Tiefen des Prüfungsamtes für immer verschwinden, traf ich relativ spät und sie beruhte auf Gesprächen in unserem Team. Im Aushandlungsprozess hatten Studierende daher nicht…

Neue Lernkultur und Zukunftsfähigkeit in ein veränderten, dynamischen Welt

Ein Beitrag von Janett Kloß, Diplom-Pädagogin (Berlin) und ehrenamtliche Mitarbeiterin Meine Erfahrungen als ehrenamtliche Diplompädagogin im PB-380 der Medienfaktur Das Professionalisierungsmodul PB-380 an der Universität Oldenburg über die Medienfaktur mit dem Titel ‚Digitaler Unterricht’ ist im Wintersemester 20/21 neue Wege…

Zielgerichtete Digitalisierung in Aktion: Die Berufsbildenden Schulen Buchholz (BBS) im PB-380

Das Team: Merle Wohlers und Birgit de Buhr (nicht im Bild: Leopold von Gilgenheimb) Die Berufsbildenden Schulen Buchholz sind eine von drei Schulen, die am Professionalisierungsprogramm PB-380 der Medienfaktur teilnehmen. Wir interviewten das Team der BBS Buchholz zu ihren ersten…

Gibt es eine neue Lernkultur in der digitalen Bildung? Wie neue Lerndynamiken entstehen

Wir sind in der dritten Woche unseres digitalen Professionalisierungs-Programms PB-380 und haben vier Schulen an Bord: die Medizinische Ausbildung der Uni Göttingen , die Helene-Lange-Schule aus Oldenburg (eine Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe), das Montessori Bildungshaus aus Hannover und die…

Eine diverse, digital-vernetzte Lerngemeinschaft, Joana Kompa

Es sollte diesen Oktober ein ‚ganz normales‘ Seminar werden. Ich würde als Seminarleiterin die Studierenden online begleiten, synchron wie asynchron, würde Foren moderieren und Studierende bei der Erstellung digitaler Artefakte unterstützen. Am Ende würden unsere Studierenden, wie geplant, ein ePortfolio…

Die Medienfaktur stellt sich als Innovationslabor auf

Dem internationalen Vorbild erfolgreicher Public Service Innovation Labs folgend, hat sich die Medienfaktur als kreatives Innovationslabor für Blended Learning Programme im Lehramtstudium aufgestellt. Als Inspiration einer zielgruppenorientierten Herangehensweise dienten das legendäre MindLab in Dänemark und das Public Service Division (PSD)…